Gehen mit dem Geist, ISBN:978-3-9816863-0-2,  27,- € (2015)

Das Lehrbuch für das geistige Familienstellen nach Bert Hellinger, Gehen mit dem Geist, ist in den Jahren 2011 bis 2014 entstanden. Die Texte, die Thomas Gehrmann geschrieben hat, sind aus der gemeinsamen Aufstellungspraxis und dem Austausch über die Hellinger-Arbeit mit Ursula Steinbach erwachsen.

Die Vorgehensweise des geistigen Aufstellens ist ihrem Wesen nach mystisch. Sie folgt einer innerlich wahrgenommenen Führung durch geistige Kräfte. Kann man so etwas denn aus einem Lehrbuch erlernen? Ja, das geht.

Es gibt für dieses Lernen nur eine Voraussetzung, nämlich dass man die Aufstellungsarbeit aus eigenem Erleben kennt. Das galt auch schon für das systemische Familienstellen, dass man Bücher darüber nicht verstehen konnte, bevor man das Stellver­treter-Phänomen am eigenen Leibe erfahren hatte. Beim so genannten neuen Familienstellen kommt wesentlich die Philosophie hinzu, die Bert Hellinger in zahlreichen Büchern, kurzen Geschichten und Vorträgen veröffentlicht hat.

Gehen mit dem Geist ist, wie Bert Hellinger schreibt, „von Anfang bis zum Schluss ein praktisches Buch“, nämlich ein Lehrbuch für jene, die es praktisch anwenden wollen. „Es sagt im Grunde alles, was Leiter von Aufstellungen über das Familienstellen wissen müssen.“

Es ist aber auch sehr gut lesbar für jeden, der verstehen möchte, was es mit den „Bewegungen des Geistes“ auf sich hat.

Eine Leseprobe finden Sie unter Verlag-Leseprobe: Gehen mit dem Geist

.

Änderungen in der 2. Auflage werden gesondert erläutert.

 

Dieses Buch kann in jedem Buchladen bestellt werden oder direkt beim ISM-Kassel selbst.